Vortrag „Traumata und Resilienz bei Kindern und Jugendlichen“

**** ausgebucht ****

Untersuchungen zeigen, dass über 70% der Kinder und Jugendlichen in Heimen und Pflegefamilien mindestens ein traumatisches Erlebnis zu verarbeiten haben, meist sind es komplexe Traumatisierungen. Wie kann man damit umgehen, wenn man diese jungen Menschen begleiten und stark machen möchte? Dieser Frage widmet sich Irmela Wiemann, Psychologin, bekannte Buchautorin und Expertin für sogenannte „fremdplatzierte“ Kinder. Sie sind herzlich zum Vortrag eingeladen.

Was? 

Vortrag von Irmela Wiemann: „Was ist denn bloß mit Paula und Younis los? Traumata und Resilienz bei Kindern und Jugendlichen“ 

Wann und wer? 

Am Donnerstag, den 06.02.2020, ab 18:30 Uhr (bis 21:30 Uhr)

Irmela Wiemann, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Familientherapeutin und Autorin, ist Expertin für Kinder, die nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen können.

Wo? 

Eltzhof, Sankt-Sebastianus-Straße 10, 51147 Köln (Porz-Wahn)

Hintergrund: 

Der Kölner Kreidekreis veranstaltet in regelmäßigen Abständen Fachvorträge rund um die Betreuung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe für seine Wegbegleiter-Paten und das Personal der kooperierenden Einrichtungen.