Was wir machen

In der Region Köln/Bonn/Rhein-Sieg leben etwa 1700 Kinder und Jugendliche in Heimen. Ein Teil davon hat keinen Kontakt zu seiner Familie: Wenn andere am Wochenende abgeholt oder besucht werden, bleiben manche im Kinderheim zurück. Einige haben nie in ihrem Leben erfahren, was verlässliche Zuwendung bedeutet.

Der gemeinsame Weg ist das Ziel (Kölner Kreidekreis)

Diesen jungen Menschen stellen wir Wegbegleiter-Patinnen und -Paten zur Seite, die sie auf ihrem Lebensweg begleiten. Die einfach für sie da sind, freiwillig und ehrenamtlich. Die Wegbegleiter schenken Zeit und Aufmerksamkeit und leben den Alltag außerhalb der Strukturen der Jugendhilfe vor. Gemeinsame Unternehmungen etwa im 2-Wochen-Takt helfen den Kindern und Jugendlichen, ihr Selbstvertrauen zu stärken, und fördern ihre Entwicklung.

Die Wegbegleiter brauchen viel Geduld, um die Beziehung behutsam wachsen zu lassen – und sind intensiv im Kontakt mit allen Beteiligten: mit dem Verein, mit den Erziehern, gegebenenfalls auch mit den Vormündern.