Wer wir sind

Träger der freien Jugendhilfe

Seit November 2012 ist der Kölner Kreidekreis e.V. als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt, weil der Verein

1. auf dem Gebiet der Jugendhilfe im Sinne des 8. Sozialgesetzbuch (§ 75, 1) tätig ist,
2. gemeinnützige Ziele verfolgt,
3. aufgrund der fachlichen und personellen Voraussetzungen erwarten lässt, dass er einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Erfüllung der Aufgaben der Jugendhilfe zu leisten imstande ist, und
4. die Gewähr für eine den Zielen des Grundgesetzes förderliche Arbeit bietet.

Durch die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe ist dem Verein und seiner Arbeit eine hohe fachliche Anerkennung zuteilgeworden.

Keine Chance für Täter

Für ein Patenschaftsprojekt wie das unsere steht der Kinderschutz ganz oben. Wir sind Mitglied im Netzwerk „Kinder- und Jugendarbeit – aber sicher!“ der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW (AJS) und haben ein detailliertes Schutzkonzept zur Prävention von sexuellem Missbrauch entwickelt. Interessierten Einrichtungen und Kooperationspartnern lassen wir gerne weitere Informationen zukommen.

Viele Professionen – viel Kompetenz

Pädagogik, Psychologie, Sozialarbeit, Projektmanagement, Personal- und Rechnungswesen – die ehren- wie hauptamtlichen Mitarbeiter des Kölner Kreidekreises bringen so unterschiedliches wie auch entscheidendes Know-how mit und zusammen.   

Edeltraud Preuß

(Vorsitzende)

Dipl. Sozialarbeiterin (FH)
Mediatorin und Berufsvormund
Psychologische Beraterin

Edeltraud Preuß war von 1996 bis 2018 mit ihrer Firma „pro consens – Mediation und Vormundschaft“ freiberuflich in Niederkassel tätig. Arbeitsbereiche waren die ambulante Jugendhilfe, Mediation, Verfahrensbeistand und Vormundschaften. Sie bot auch Kurse im präventiven Bereich in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen an. Edeltraud Preuß hat zudem viele Jahre im kommunalen als auch kirchlichen Bereich ehrenamtlich gearbeitet. Die Erfahrungen aus der beruflichen Tätigkeit und den Ehrenämtern fließen nun in die Arbeit des Kölner Kreidekreises e. V. ein.

2015 erhielt Edeltraud Preuß für ihr Engagement den Verdienstorden des Landes NRW, den ihr Hannelore Kraft persönlich überreichte.

Antje Lehbrink

(Projektleiterin)

Erziehungswissenschaften, Deutsch, Englisch (Staatsexamen)
Systemischer Coach

Antje Lehbrink hat Erziehungswissenschaften und Sprachen studiert. Sie bringt langjährige Expertise in Projektmanagement, Pädagogik und Kommunikation mit und hat eine Weiterbildung zum systemischen Coach absolviert. Seit 2013 hat sie selbst ein Patenkind beim Kölner Kreidekreis. Antje Lehbrink ist im Kreidekreis für die Projektentwicklung, die Betreuung und Professionalisierung der Paten, PR und Fundraising zuständig.

Stephanie Knopf-Asselborn

(Projektreferentin)

B.Sc. Psychlologie

Nach ihrer Ausbildung zur Werbe- und Medienvorlagenherstellerin hat Stephanie Knopf-Asselborn Psychologie studiert. Durch ihre langjährige ehrenamtliche und selbständige Tätigkeit als Nachhilfelehrerin hat sie weitreichende Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die sie in die tägliche Arbeit im Kölner Kreidekreis einbringt.

Der Vorstand des Kölner Kreidekreis

Edeltraud Preuß (Vorsitzende)

Sibylle Karg (Stellvertretende Vorsitzende) ist im Kölner Kreidekreis bei der Patenbetreuung und -vermittlung sowie bei Schulungen und Workshops aktiv. Außerdem kümmert sie sich mit um Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie interne Prozesse und Standards.

Sabine Krieger (Kassenwart) ist bei uns für den Zahlungsverkehr, Berichte über Finanz- und Vermögenslage, Erstellung der Steuererklärung, Einnahmen- und Ausgabenverwaltung und Buchführung verantwortlich.

Jens Hämmerling (Schriftführer) ist aktiver Wegbegleiterpate, nimmt im Vorstand organisatorische Aufgaben wahr und ist auf der Suche nach Fördermitteln. Die Patenschaft ist für ihn eine von Vertrauen geprägte Bindung, die für beide Seiten eine Bereicherung ist.

Angela Daloiso-Willms (Mitglied des Vorstands) ist in der Patenbetreuung und -vermittlung sowie organisatorischen Prozessen, Standards und Entscheidungen aktiv.