Wer wir sind

Träger der freien Jugendhilfe

Seit November 2012 ist der Kölner Kreidekreis e.V. als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt, weil der Verein

1. auf dem Gebiet der Jugendhilfe im Sinne des 8. Sozialgesetzbuch (§ 75, 1) tätig ist,
2. gemeinnützige Ziele verfolgt,
3. aufgrund der fachlichen und personellen Voraussetzungen erwarten lässt, dass er einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Erfüllung der Aufgaben der Jugendhilfe zu leisten imstande ist, und
4. die Gewähr für eine den Zielen des Grundgesetzes förderliche Arbeit bietet.

Durch die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe ist dem Verein und seiner Arbeit eine hohe fachliche Anerkennung zuteilgeworden.

Viele Professionen – viel Kompetenz

Pädagogik, Psychologie, Sozialarbeit, Projektmanagement, Personal- und Rechnungswesen – die ehren- wie hauptamtlichen Mitarbeiter*innen des Kölner Kreidekreises bringen so umfangreiches wie unterschiedliches Know-how mit und zusammen.   

Edeltraud Preuß

Gründerin

Dipl. Sozialarbeiterin (FH)
Mediatorin und Berufsvormund
Psychologische Beraterin

Edeltraud Preuß hat 2006 mit ihrer Familie und einigen anderen den Kölner Kreidekreis gegründet. Sie war bis November 2021 die Vorsitzende und berät den Verein nun in allen Lebenslagen. Die Erfahrungen aus ihrer langjährigen ehrenamtlichen und hauptberuflichen Arbeit in der ambulanten Jugendhilfe, der Mediation, als Verfahrensbeistand und mit zahlreichen Vormundschaften waren prägend auch für die Arbeit im Verein.

2015 erhielt Edeltraud Preuß für ihr Engagement den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen, den ihr die damalige Ministerpräsidentin, Hannelore Kraft, persönlich überreichte.

Corinna Roßbach

Projektleitung Wegbegleiter-Patenschaften

B.A. Soziale Arbeit

Corinna Roßbach ist gelernte Werbefotografin und hat Soziale Arbeit in Dresden und Kaunas studiert. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der interkulturellen Arbeit sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Sie verfügt über berufliche Erfahrungen in der Kindertagespflege, Schulbegleitung, Ausbildungsförderung und im Bereich OGS mit integrierter Hilfe zur Erziehung. Als freiberufliche Sozialarbeiterin führte sie bildungsbiografische Projekte durch und war als Koordinatorin von Ehrenamtlichen in der Geflüchtetenhilfe beschäftigt.

Sabine von Klitzing

Projektreferentin Wegbegleiter-Patenschaften

Dipl.-Sozialarbeiterin

Sabine von Klitzing ist Diplom-Sozialarbeiterin mit langjähriger Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. Unter anderem leitete sie eine Außenwohngruppe und war später in der Verselbstständigung eines Kinder- und Jugendheimes tätig. Zusätzlich zu ihren eigenen drei Kindern hat Sabine drei Pflegekinder aufgenommen und großgezogen. Mittlerweile sind alle Kinder erwachsen; der Kontakt zu allen besteht nach wie vor.

Im Seniorenbereich hatte Sabine von Klitzing zuletzt die Leitung des Sozialen Dienstes inne. Außerdem war sie im ambulanten Dienst sowie als Koordinationskraft der ambulanten Dienste tätig.

Luisa Willms

Praktikantin

Luisa Willms ist für ein Jahr Praktikantin im Kölner Kreidekreis und bereitet sich damit auf ihr zukünftiges Studium im Bereich Kunstpädagogik vor. Sie freut sich darauf, einen tieferen Einblick in die Aktivitäten unseres Vereins zu bekommen und fundierte Erfahrungen in diesem sozialen Bereich zu sammeln. Ihre Interessen umfassen kreative und soziale Arbeit sowie Psychologie, Literatur und Musik.

Der Vorstand des Kölner Kreidekreis

Angela Daloiso (Stellvertretende Vorsitzende) ist in der Patenbetreuung und -vermittlung sowie organisatorischen Prozessen, Standards und Entscheidungen aktiv.

Thomas Preuß (Vorsitzender) hat den Verein 2006 mitgegründet und im November 2021 den Vorsitz übernommen. Er kümmert sich um die internen Prozesse und Standards, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und vertritt den Verein nach außen.

Sabine Krieger (Kassenwart) ist bei uns für den Zahlungsverkehr, Berichte über Finanz- und Vermögenslage, Erstellung der Steuererklärung, Einnahmen- und Ausgabenverwaltung und Buchführung verantwortlich.

Keine Chance für Täter

Für ein Patenschaftsprojekt wie das unsere steht der Kinderschutz ganz oben. Wir sind Mitglied im Netzwerk „Kinder- und Jugendarbeit – aber sicher!“ der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW (AJS) und haben ein detailliertes Schutzkonzept zur Prävention von sexuellem Missbrauch entwickelt. Interessierten Einrichtungen und Kooperationspartnern lassen wir gern weitere Informationen zukommen.