Alle Beiträge von Thomas Preuß

KARNEVALSORDEN GEGEN SPENDE

Februar 2024. Zum Ende der kurzen, aber schönen Karnevalssession möchte das Kinderprinzenpaar der IGK Blau-Gelb Niederkassel seine übrig gebliebenen Orden und Pins für einen guten Zweck nutzen.

Über den Link orden.igk-niederkassel.de könnt Ihr die Orden und Pins bestellen und gegen eine Spende erwerben. Der gesamte Erlös kommt dem Kölner Kreidekreis zugute! Das Kinderprinzenpaar, Prinzessin Marie I. und Prinz Leon I., freut sich, wenn möglichst alle Orden und Pins für den guten Zweck veräußert werden können.

Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden der IGK, André Neff, waren Marie und Leon ein paar Tage nach Karneval zu uns in die Geschäftsstelle in Niederkassel-Rheidt gekommen, um uns von der tollen Aktion zu berichten.

Kreidekreis-Gründerin Edeltraud Preuß (links) und Geschäftsführerin Ute Wiedemeyer zusammen mit dem IGK-Vorsitzenden André Neff und dem Niederkasseler Kinderprinzenpaar Marie I. und Leon I.

Wir sagen jetzt schon ganz herzlichen Dank und freuen uns über jede und jeden, die oder der einen Orden erstehen möchte.

KOSTENLOSER WORKSHOP ZU FINANZEN UND WOHNEN AM 10. MAI IN KÖLN

Am 10. Mai bieten wir zum ersten Mal einen Workshop zum großen Themenfeld Finanzen und erste eigene Wohnung an: Was kostet das Leben, wenn man sich selbst um alles kümmern muss? Wie (und wieso) sollte man sein Budget im Blick haben – also wissen, wie viel Geld man jeden Monat auf das Konto bekommt und wofür man es ausgeben kann. Was passiert, wenn ich Rechnungen nicht bezahle? Wie funktioniert ein Girokonto und wieso wird es auf einmal so teuer, wenn ich ins Minus komme?

Dann: Wie finde ich eine Wohnung? Welche Rechte und Pflichten habe ich als Mieter? Was steht im Mietvertrag, was ist eine Kaution, was der Unterschied zwischen Kalt- und Warmmiete? Wo kann ich Wohngeld beantragen? Darf ich laute Partys in meiner Wohnung feiern und was passiert, wenn ich etwas kaputtmache?

Die Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen erarbeiten unsere Teilnehmer*innen in diesem neuen Workshop, den wir zusammen mit der Verbraucherzentrale NRW kostenlos anbieten.

Der Workshop richtet sich insbesondere an sogenannte Careleaver, das sind junge Menschen, die in einem Kinderheim wohnen oder aufgewachsen sind und ihre Wohngruppe gerade verlassen haben oder bald verlassen müssen. Ihnen wollen wir den Schritt in die Selbstständigkeit erleichtern: durch Patenschaften mit ehrenamtlichen Wegbegleitern und Wegbegleiterinnen sowie durch gemeinsame Aktionen und Workshops, die wir für die jungen Menschen anbieten.

Wir planen aktuell weitere Workshops, und zwar zu den Themen Bewerbung/Ausbildung/Jobsuche, Haushalt/Energie sowie Gesundheit/Hobbys.

Workshop Finanzen und Wohnen:

WANN: Freitag, 10. Mai 2024, 13.00 bis circa 18 Uhr

WO: Bürgerzentrum Engelshof, Oberstraße 96, 51149 Köln (Porz-Westhoven)

ZIELGRUPPE: Careleaver im Alter von 16-27 Jahren

DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN: Interesse, gute Laune

PAUSENSNACK: Wir bestellen in der Pause Pizza oder Pasta. Getränke stehen auch bereit.

Anmeldung bitte bis 8. April 2024 per E-Mail an info@koelnerkreidekreis.de. Rückfragen beantwortet unsere Projektleiterin Elena Stuffer unter 02208/911705.

BUNTE WUNSCHZETTEL AN WEIHNACHTSBÄUMEN

Niederkassel/Köln, Dezember 2023. Zusammen mit der Baumarktkette OBI machen wir zu Weihnachten auch in diesem Jahr wieder über 200 Kinder und Jugendliche glücklich, die im Rheinland in Kinderheimen leben: Sie alle haben im Herbst bunte Wunschzettel gestaltet und an uns zurückgeschickt. In den letzten Wochen hingen sie an einem Wunschbaum in der Obi-Zentrale in Köln, wo die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgerufen waren, sich jeweils eine Karte auszusuchen und den darauf eingetragenen Wunsch zu erfüllen.

In der Woche vor Weihnachten werden wir die Päckchen zu den Wohngruppen in die kooperierenden Einrichtungen bringen, so dass sie pünktlich zu Heiligabend unter den Bäumen liegen.

Die jungen Menschen leben in Wohngruppen im Einzugsgebiet des Kölner Kreidekreises, das von der Eifel bis ins Bergische Land, von Königswinter bis Düsseldorf reicht. Viele haben außerhalb ihrer Einrichtung keinen verlässlichen Kontakt zu Erwachsenen. Kindern wie diesen vermitteln wir erwachsene Wegbegleiter-Patinnen und -Paten, die mit ihnen etwas unternehmen und ihnen zuverlässig und langfristig zur Seite stehen.

  • Wunschzettel der Obi-Wunschbauaktion 2023, blaues Pferd
  • Wunschzettel der Obi-Wunschbauaktion 2023
  • Wunschzettel der Obi-Wunschbauaktion 2023, Biber
  • Wunschzettel 2023, Katze
  • Wunschzettel der Obi-Wunschbauaktion 2023
  • Wunschzettel der Obi-Wunschbauaktion 2023, Tiere
  • Wunschzettel der Obi-Wunschbauaktion 2023
  • Wunschzettel

Einige der schönsten Karten präsentieren wir an dieser Stelle – natürlich mit freundlicher Erlaubnis der jungen Künstlerinnen und Künstler!

WIR MACHEN FOTOS FÜR EUCH AUF DEM WEIHNACHTSMARKT IN NIEDERKASSEL

Am 9. und 10. Dezember sind wir auf dem Weihnachtsmarkt in Niederkassel vertreten. Der Markt findet in der Ortsmitte auf dem kleinen Rathausplatz statt. Hier stellen wir für alle, die Lust haben, diverse Verkleidungen zur Verfügung (als Engel, Nikolaus oder Rentier) und machen Fotos, die man direkt mitnehmen kann. (Samstag von 15 bis 22 Uhr, Sonntag von 12 bis 19 Uhr, siehe unsere Terminseite.) Außerdem singt unsere Geschäftsführerin Ute Wiedemeyer mehrmals an dem Tag für alle Besucher Weihnachtslieder, am Klavier begleitet von Friedhelm Krebs. Wenn jemand Lust und Zeit hat, uns dort zu unterstützen, meldet Euch bitte bei Thomas Preuß. ­

Weihnachten mit Elch
So oder ähnlich kann es aussehen, wenn sich Besucher, Patinnen oder Patenkinder als Weihnachtsmann, Elch und Engel verkleiden …

NEUER VORSTAND IM KÖLNER KREIDEKREIS

Die Mitgliederversammlung des Kölner Kreidekreises hat am 24. November einen neuen Vorstand gewählt. Für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt wurden Thomas Preuß als Vorsitzender sowie Sabine Krieger als Kassenwartin. Neu in den Vorstand gewählt wurde Dietmar Schnelle als stellvertretender Vorsitzender (links im Bild). Angela Daloiso, bisherige stellvertretende Vorsitzende, hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

WAFFELN UND LOSE FÜR DEN GUTEN ZWECK BEI MÖBEL HÖFFNER

Am Freitag und Samstag, 17. und 18. November, durften wir bei Möbel Höffner in Rösrath Waffeln verschenken (am Freitag) und Lose verkaufen (Samstag). Außerdem bekamen wir am Samstag Besuch vom Star-Wars-Kostümclub German Garrison, mit denen wir ein tolles Gruppenbild gemacht haben. 

Das Möbelhaus hatte für die Tombola am Samstag 50 Preise gestiftet, die leider nicht alle an den Mann oder die Frau gebracht werden konnten. Trotzdem kam an beiden Tagen ein großer Erlös zusammen: Am Freitag haben viele Leute aus Dankbarkeit über die Gratis-Waffeln etwas in unsere Spendendose gesteckt. Wir durften die Spenden und Loseinnahmen behalten und stecken sie komplett in unsere Patenschaftsvermittlung. Damit kommt das Geld Kindern und Jugendlichen zugute, die im Großraum Köln-Bonn in Kinderheimen leben und gern einen erwachsenen Ansprechpartner außerhalb ihrer Wohngruppe hätten. Vielen Dank an die Auszubildenden von Möbel Höffner, die uns diese Möglichkeit eröffnet haben!

PATENAUSFLUG ZUM NÜRBURGRING

Rennsport ist offensichtlich nicht nur Männersache, stellten wir Anfang Oktober auf unserem Ausflug zum Nürburgring fest. Sechs Patinnen und Paten mit ihren Patenkindern waren unserer Einladung gefolgt, zur Hälfte weiblich, zur anderen männlich, und begleitet vom haupt- und ehrenamtlichen Team des Kölner Kreidekreises.

Zu verdanken hatten wir den Blick hinter die Kulissen dem Black-Falcon-Rennstall und seinem Teammanager Maurice Stuffer, die uns einen unvergesslichen Tag bereiteten: Am Tag des Probetrainings für das letzte Langstreckenrennen der Saison durften wir das Fahrerlager anschauen, die Boxengasse besichtigen und in einem Porsche Probe sitzen. Das Rennauto hatte das Team eigens für uns in seiner Werkstatt hergerichtet.

In der Box selbst ging es hoch her. „Wir sind an diesem Wochenende mit 35 Leuten vor Ort, damit alles läuft“, erklärte uns Maurice. „Aber wir könnten gut noch drei Leute mehr in der Box beschäftigen!“ 12 Rennen fährt Black Falcon jedes Jahr in Deutschland, dazu noch einige in Europa. Zehn bis 15 Autos stehen dem Team dafür zur Verfügung, wobei nie alle gleichzeitig fahren.

Spannend wurde es – zumindest für die Besucher –, als ein Rennwagen auf der Strecke stehenblieb und abgeschleppt werden musste. Zum Glück nur ein kleiner elektrischer Schaden. Aber so bekamen wir mit, wie gut die Logistik auf dem Ring funktionierte: In wenigen Minuten hatte der Abschleppwagen das Auto zur Diagnose an die Black-Falcon-Box gebracht.

10.000 EURO VON PFLEGE-INVESTOREN

Kölner Kreidekreis erhält eine der größten Einzelspenden seiner Geschichte

Niederkassel, September 2023. Der Kölner Kreidekreis hat von der SWP Seniorenwohnbauprojekte GmbH aus Hilden eine der größten Einzelspenden seiner Geschichte erhalten: Die SWP-Geschäftsleitung übergab dem Verein an dessen Stammsitz in Niederkassel-Rheidt Anfang September einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro.

Ute Wiedemeyer, Geschäftsführerin des Kölner Kreidekreises, zeigte sich höchst erfreut: „Diese Spende fließt direkt in die Vermittlung von Patenschaften für Heimkinder im Rheinland“, betonte sie. Die vom Kreidekreis aktuell betreuten Kinder lebten in Wohngruppen etwa in Düsseldorf und Hilden, in Leverkusen, Bergisch Gladbach und Köln, in Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und angrenzenden Städten, bis hin in die Eifel und ins Ruhrgebiet. „Auch die ehrenamtlichen Patinnen und Paten kommen aus dieser Region“, erklärt Wiedemeyer. „Dadurch ist sichergestellt, dass sie ihre Patenkinder ohne größeren Aufwand etwa alle zwei Wochen treffen können.“ Nur so könnten vertrauensvolle Beziehungen wachsen.

„Wir wollten etwas Gutes für jüngere Kinder tun, die in der Gesellschaft ein Stück weit auf der Strecke geblieben sind; und unsere Spende sollte in der Region bleiben. Beim Kölner Kreidekreis wissen wir, wohin das Geld geht“, begründeten Stephanie Rosenthal-Strepp und Sven Rosenthal die Wahl. Die beiden bilden das Geschäftsleitungsteam der Investorengesellschaft SWP Seniorenwohnbauprojekte GmbH. „Wir entwickeln und realisieren nachhaltige Pflege- und Wohnimmobilien für die ältere Generation“, umreißt Sven Rosenthal die Arbeit des Unternehmens.

SWP hat im Sommer auf dem Fachkongress Expo Living & Care in Berlin einen Preis in Höhe von 5000 Euro für den Investor des Jahres 2023 in der Pflegewirtschaft erhalten. Die Geschwister Rosenthal verdoppelten die Summe und spendeten sie nun dem Kölner Kreidekreis.

Neben dem Preis für Investoren wurde auf der Expo Living & Care auch der Award für die besten Betreiber des Jahres vergeben. Beide Awards werden jährlich von dem Redaktionsteam der Fachzeitschrift Care Invest und dem Kölner Beratungs- und Maklerunternehmen Terranus GmbH verliehen und sind mit jeweils 5000 Euro dotiert, die wiederum von Terranus gestiftet werden.

Scheckübergabe durch SWP an Kölner Kreidekreis
Pressefoto (zum Download klicken Sie bitte auf das Foto): Scheckübergabe in Rheidt: Die Spender Sven Rosenthal, links, und Stephanie Rosenthal-Strepp, rechts, mit Terranus-Geschäftsführer Markus Bienentreu und Kreidekreis-Geschäftsführerin Ute Wiedemeyer. (Foto: Kölner Kreidekreis)

Wer an den Kölner Kreidekreis spenden möchte, kann dies unter folgender Bankverbindung tun: IBAN: DE49 4306 0967 4017 8866 00. Die Spendenquittung kommt unaufgefordert, wenn Sie Ihre Adresse angeben.

Den Text der Presseinformation können Sie hier als RTF-Datei herunterladen.

ÜBER 60 BESUCHER AUF DEM SOMMERFEST 2023

Über 60 Patenkinder und Vielleicht-bald-Patenkinder, Mitglieder, Freundinnen und Förderer waren am ersten September-Sonntag bei schönsten Sonnenschein unserer Einladung zum alljährlichen Sommerfest gefolgt.

Neben der traditionellen Spiele-Olympiade hatten wir erstmals einen kleinen Mitsing-Spaß mit Klavierbegleitung organisiert, bei dem sich sogar manche Kinder und jungen Leute ans Mikrofon trauten. Besonders bei der Hymne des 1. FC Köln zeigten sich viele Fans textsicher.

Daneben kam auf dem Fest, das an der Grillhütte Diepeschrather Mühle in Bergisch Gladbach stattfand, gerade bei den Jüngeren die ausgeliehene Zuckerwatte-Maschine extrem gut an. Ohne Namen zu nennen, sollen einige Kids durchaus bis zu zehn süße Hölzchen geschleckt haben …

Gefördert wurde das Fest freundlicherweise von der Aktion Mensch, so dass sich unser eigener Aufwand im Rahmen hielt.

Vor allem den zahlreichen ehrenamtlichen Händen ist es zu verdanken, dass der Auf- und Abbau, die Durchführung der Spiele und das Grillen so schnell und geräuschlos vonstatten gingen wie noch nie.

Wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr!

  • Kreidekreis-Gründerin Edeltraud Preuß mit dem hauptamtlichen Team auf dem Sommerfest 2023
  • Snapshot vom Sommerfest 2023

BEGRÜNDUNGSFEIERN BESIEGELN DIE PATENSCHAFTEN

Seit dem ersten Treffen fiebern sowohl die Großen als auch die Kleinen auf diesen Tag hin – den Tag der Begründungsfeier. Denn ab dann ist es ganz offiziell: Eine Wegbegleiter-Patenschaft fürs Leben. Eine Patin oder ein Pate, die/der allein nur für das Kind da ist, es begleitet und unterstützt, an seiner Seite steht und bleibt, wenn alles andere sich zu verändern droht.

Hier wird eine Patenschaft offiziell besiegelt.
Hier wird eine Patenschaft offiziell besiegelt.

Mit jeder begründeten Patenschaft ist ein Kind weniger allein – und wir kommen unserer Vision „Kein Kind allein“ jedes Mal ein Stück näher.

In den zurückliegenden Monaten haben wir eine ganze Reihe an Patenschaften offiziell begründet und gebührend gefeiert. Viele Begründungsfeiern, die wegen der Corona-Pandemie in den letzten Jahren ausfallen oder auf unbestimmte Zeit verschoben werden mussten, konnten nun endlich nachgeholt werden.

Gefeiert wurde mit Tee, Kaffee, Kakao, tollen Torten und Kuchen von den Patinnen und Paten – und natürlich mit ganz viel Freude und positiver Aufregung. Im Beisammensein unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, des Vormunds und der Bezugserzieherin oder des Bezugserziehers wurden kleine Geschenke überreicht und die offiziellen Unterlagen von allen Beteiligten unterschrieben. Damit haben wir wieder viele Kinder- und Erwachsenenaugen zum Strahlen gebracht und tolle Erinnerungen für den weiteren gemeinsamen Weg geschaffen. Momente, die, wie die Paten und Patinnen, bleiben.