Alle Beiträge von Thomas Preuß

PROJEKTLEITUNG PATENBETREUUNG GESUCHT (a)

Für unser Team in Niederkassel suchen wir eine Projektleitung Patenbetreuung (m/w/d) in Teilzeit für 30 Wochenstunden.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
• Controlling, Evaluation und Weiterentwicklung der Konzeption des Patenschaftsprojekts
• Erstellen eines Zwischen‐ und Endberichts für das von der Aktion Mensch geförderte Projekt
• Mitwirkung bei Projektanträgen, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit
• Kontaktaufbau und ‐pflege zu Trägern der stationären Jugendhilfe sowie Kooperation mit Leitungskräften, Erzieherinnen und Erziehern in den stationären Jugendhilfeeinrichtungen
• Aktive Kontaktpflege und Kooperation mit Sozialraumgremien und Behörden, z.B. Jugendämtern und Jugendhilfeausschüssen zur Präsentation des Patenschaftsprojekts
• Akquise und Auswahl von interessierten Erwachsenen, die eine Ausbildung zum ehrenamtlichen Wegbegleiter‐Paten wünschen
• Weitere Aufgaben und Infos finden Sie in der ausführlichen Stellenbeschreibung

Für die Tätigkeit benötigen Sie:
• Ausbildung als Diplom‐Sozialpädagoge/‐in oder vergleichbar; ggf. Quereinsteiger aus den Bereichen Pädagogik, Sozialer Arbeit, Psychologie oder Personalentwicklung
• Kenntnisse des Systems der Kinder‐ und Jugendhilfe
• Projektleitungserfahrung wünschenswert
• Teamfähigkeit
• Hohe Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Zielstrebigkeit

Bitte schauen Sie sich hier unsere ausführliche Stellenbeschreibung an (als PDF zum Download, 103 kB).

SOMMERFEST AM 3. SEPTEMBER

Mai 2022. In den beiden vergangenen Jahren mussten wir unsere Sommerfeste leider ausfallen lassen. Für diesen Spätsommer haben wir wieder eines geplant: Am Samstag, den 3. September, wollen wir spielen, grillen, schnacken, Spaß haben.

Für alle, die noch nie an unserem Sommerfest teilgenommen haben: Es ist DIE Gelegenheit, neue Kontakte im Verein und mit den kooperierenden Einrichtungen zu knüpfen und alte zu vertiefen. Wir laden alle Mitglieder, alle Wegbegleiter mit ihren Patenkindern und auch die Bezugserzieherinnen und -erzieher ein, ausgelassen mit uns – hoffentlich – die überstandene Pandemie zu feiern. Es soll endlich wieder ein richtiges Fest werden – und zwar für ALLE!

Den Ort konnten wir noch nicht fixieren, denn die Grillplätze, die wir im Auge haben, lassen sich aktuell immer noch nicht reservieren. Als Alternative haben wir diesen Tag jedoch bereits im Wald- und Wildpark Rolandseck reserviert. Bitte schaut gelegentlich wieder hier vorbei, um zu erfahren, was es nun wird.

PRAKTIKANTIN (a) GESUCHT

Wir wollen unser Team ab Mitte September weiter verstärken und jemandem die Gelegenheit geben, die Welt zu verbessern. Dafür suchen wir Dich für ein Jahr als Praktikant oder Praktikantin.

Der Kölner Kreidekreis ist ein Träger der freien Jugendhilfe. Wir stellen Heimkindern, die keinen oder nur sehr wenig Kontakt zu ihren Eltern haben, ehrenamtliche Wegbegleiter-Paten an die Seite. Weil alle Kinder das Gefühl brauchen, akzeptiert und gern gesehen zu sein, um stark und eigenständig zu werden!

Dein neuer Wirkungskreis

  • Unterstützung des Teams im Tagesgeschäft (Besuche bei Kindern in Kinderheimen, Hausbesuche bei interessierten Erwachsenen, „Matchings“ und Begründungsfeiern für Patenschaften – mit Dokumentation)
  • Teilnahme an Teamsitzungen
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Newslettern
  • Unterstützung bei Aktionen für Kinder und Wegbegleiter
  • Weitere administrative Aufgaben

Dein Profil

  • Du bist ein*e Weltverbesserer*in
  • Du arbeitest gern mit Menschen
  • Du bist zuverlässig und offen für Neues
  • Du arbeitest gern im Team

Wir bieten

  • Einen tollen und vielseitigen Praktikumsplatz, an dem Du Dich einbringen kannst
  • Ein sympathisches kleines Team, das sich auf Dich freut
  • Eine sinnstiftende Aufgabe – wir lassen kein Kind allein!

Neugierig geworden? Dann sende uns eine E-Mail mit einer kurzen Bewerbung und Lebenslauf an Ute Wiedermeyer,
ute.wiedemeyer@koelnerkreidekreis.de, oder ruf an: 0176-47081337.

WEGBEGLEITER-FACHGESPRÄCHE

Neue Termine

Am Dienstag, den 17. Mai 2022, findet die nächste Supervision für unsere Wegbegleiter-Patinnen und -Paten statt – und zwar in Präsenz! Dieses Angebot zum fachlich-inhaltlichen Austausch gibt es einmal im Quartal, zurzeit abwechselnd online oder in Präsenz. Nichts ist wichtiger, als in Verbindung zu bleiben!

Wer teilnehmen möchte, möge sich bitte bei uns anmelden. Sie werden dann von unserem Supervisor, Hartmut Reisdorf, eingeladen.

Termin und Ort: 18.00 Uhr, Hans-Böckler-Straße 190 in 50354 Hürth.

INTERVIEW MIT EDELTRAUD PREUSS

In unserem jüngsten Newsletter vom Februar hat unsere Praktikantin Luisa die Vereinsgründerin und langjährige Vorsitzende, Edeltraud Preuß, zu ihrem Leben nach der Zeit im Vorstand interviewt. Welche aktuellen Projekte die Grande Dame des Kölner Kreidekreises derzeit verfolgt und was sie dem neuen Team sowie den Paten und Patinnen mit auf den Weg geben möchte, lest Ihr im Februar-Newsletter.

NEUER VORSTAND

Die Mitglieder des Kölner Kreidekreises e. V. haben in ihrer Mitgliederversammlung am 26. November 2021 einen neuen Vorstand gewählt (die drei netten Menschen auf dem Foto über dieser Meldung). Neuer Vorsitzender ist Thomas Preuß, stellvertretende Vorsitzende ist nun Angela Daloiso (im obigen Bild links), Kassenwartin bleibt weiterhin Sabine Krieger. Edeltraud Preuß, Sibylle Karg und Jens Hämmerling traten zu den Wahlen nicht mehr an (auf dem folgenden Bild mit Blumen, von der Mitte nach links).

„Lottogewinn“: 3000 Euro für Patenschaften mit Heimkindern

WestLotto-Beschäftigte schlagen Kölner Kreidekreis für Spende vor.

Niederkassel, 15. Dezember 2021. Der Kölner Kreidekreis e. V. freut sich über eine Zuwendung in Höhe von 3000 Euro, die im Rahmen einer Mitarbeiterspende von WestLotto erfolgte. Deren rund 375 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren aufgerufen, regionale gemeinnützige Initiativen und Vereine aus Nordrhein-Westfalen vorzuschlagen, in denen sie sich nach Möglichkeit auch selbst engagieren. Aus den Vorschlägen wurden zwei Vereine ausgewählt, die nun jeweils eine Spende von 3.000 Euro erhalten.

Der Kölner Kreidekreis ist im Raum Köln, Bonn, Rhein-Sieg-Kreis und Bergischer Kreis aktiv. In den Kinderheimen der Region leben viele Kinder und Jugendliche, die außerhalb ihrer Einrichtung keinen verlässlichen Kontakt zu Erwachsenen haben. Ihnen vermittelt der Kreidekreis erwachsene Wegbegleiter-Patinnen und -Paten, die mit ihnen etwas unternehmen und ihnen zuverlässig und langfristig zur Seite stehen. Christiane Jansen, Geschäftsführerin WestLotto: „Das Engagement der Ehrenamtlichen im Kölner Kreidekreis ist unschätzbar wertvoll. Sie schenken Kindern und Jugendlichen Zeit und Aufmerksamkeit und stärken sie damit fürs Leben. Das unterstützen wir sehr gerne.“ Sabine Krieger, Vorstandsmitglied und Kassenwartin des Kreidekreises, freut sich über die Wertschätzung: „Unsere Paten und Patinnen sind zwar alle ausschließlich ehrenamtlich tätig, aber zu ihrer Ausbildung benötigen wir professionelle Unterstützung. So bereiten wir unsere Patenschafts-Interessenten in zweiteiligen Seminaren auf ihre wichtige gesellschaftliche Aufgabe vor und bieten ihnen während der gesamten Patenschaft auch professionelle Supervisionen an.“ WestLotto trage mit seiner Spende dazu bei, dieses Angebot auch im nächsten Jahr aufrechterhalten zu können.

Sabine Krieger, Kassenwartin des Kölner Kreidekreises, freut sich über die WestLotto-Spende von 3000 Euro.
Sabine Krieger, Kassenwartin des Kölner Kreidekreises, freut sich über die WestLotto-Spende von 3000 Euro. Die Beschäftigten der Lotterie durften Vorschläge für gemeinnützige Vereine und Initiativen einreichen, die in der Region aktiv sind. (Foto: Kölner Kreidekreis e. V.)

NEWSLETTER

(November/Dezember 2021) Im November-Newsletter informierten wir über Änderungen im Kreidekreis-Büroteam sowie anstehende Veranstaltungen, etwa unsere Mitgliederversammlung, die am 26. November 2021 stattfand. Die wichtigsten Ergebnisse, wie die Wahlen zum Vorstand, haben wir Mitte Dezember per Newsletter rausgeschickt. Das Protokoll der Mitgliederversammlung könnt Ihr zu den Bürozeiten im Vereinsbüro in Rheidt einsehen.

Übrigens, wer sich über die Absenderin wundert: Luisa Willms ist unsere neue Kollegin, die sich im Laufe ihres einjährigen Praktikums bei uns unter anderem um den Newsletter und Beiträge in den sozialen Medien kümmern wird.

Unseren jeweils aktuellen Newsletter sowie ältere Ausgaben findet Ihr auf unserer Homepage verlinkt, und zwar links unten auf dieser Seite unter „Newsletter-Archiv“. Klickt doch mal rein!

Spendenlauf von Rom bis Kopenhagen für Patenschaften mit Heimkindern

Beschäftigte der Aioi Nissay Dowa Europe erlaufen 3500 Euro für Kölner Kreidekreis.

Niederkassel, 1. Dezember 2021. Auf dem Weg nach Kopenhagen: Eine Schritteaktion des Aioi-Nissay-Dowa-Europe-Konzerns hat dem Kölner Kreidekreis e. V., Niederkassel, eine Spende von 3500 Euro eingetragen. Der Verein vermittelt Kindern und Jugendlichen, die in Heimen im Großraum Köln/Bonn leben, erwachsene Wegbegleiter-Patinnen und -Paten. Bei dem Spendenlauf haben über 50 Angestellte aus den deutschen Niederlassungen der Aioi Nissay Dowa Europe in Ismaning und der Toyota Insurance Management in Köln mitgemacht.

Sabine Krieger, Vorstandsmitglied und Kassenwartin des Kreidekreises, nahm den überdimensional großen Scheck Ende November von Angela Daloiso entgegen. Daloiso ist Mitglied des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der beiden Spender-Gesellschaften. Krieger dankte ihr für die „unglaubliche Anerkennung unserer Arbeit“ und kündigte an: „Wir werden das Geld zum Wohle zahlreicher Kinder in die weitere Professionalisierung unserer Vereinsarbeit und die Ausbildung neuer Wegbegleiter stecken. Denn unser Motto und Ziel lautet, möglichst ‚kein Kind allein‘ zu lassen.“ In deutschen Kinderheimen lebten viele Kinder und Jugendliche, die außerhalb ihrer Einrichtung keinen verlässlichen Kontakt zu Erwachsenen hätten, betonte Krieger. „Solche Kontakte, die auf Zuverlässigkeit und Langfristigkeit angelegt sind, ermöglicht der Kölner Kreidekreis mit seinen Patenschaften!“

„Der Spendenlauf für den Kreidekreis geht auf eine Idee unseres Betrieblichen-Gesundheitsmanagement-Teams zurück“, berichtet Angela Daloiso. Ihre teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen hatten während drei Wochen im Oktober ihre Schritte gezählt und addiert. „Als besonderen Anreiz haben unsere Geschäftsführer in Köln und Ismaning den individuellen Sport mit einem übergeordneten, gesellschaftlich guten Zweck verknüpft“, erklärt Daloiso weiter. „Und um die Sache greifbarer zu machen, gaben sie eine gedankliche Tour durch Europa vor, die an unseren Niederlassungen vorbeiführte: Von Rom ging es über Madrid, Paris, Luxemburg, Brüssel und Köln nach Kopenhagen – eine Strecke von über 4000 Kilometern.“ Weitere Etappen wären Warschau, Wien und München gewesen. Für jedes Etappenziel war eine bestimmte Spendensumme ausgelobt worden; Kopenhagen stand sinnbildlich für die nun gesammelten 3500 Euro.

Kassenwartin Sabine Krieger nimmt von Angela Daloiso den Scheck über 3500 Euro entgegen. Die Summe kam bei einem Spendenlauf in Köln und Ismaning zusammen.
Sabine Krieger, Kassenwartin des Kölner Kreidekreises (rechts), nimmt von Angela Daloiso den Scheck über 3500 Euro entgegen. Die Summe kam bei einem Spendenlauf in Köln und Ismaning zusammen. (Foto: Kölner Kreidekreis e. V.)